moll ist gute Gestaltung

Bei allem Tun versuchen wir die hohen Ansprüche der Marke moll an Funktionalität und Ergonomie mit einer besonderen Gestaltungsqualität zu verbinden. Wie kaum ein anderer steht moll weltweit für „Design made in Germany“. Mit hochwertigen Funktionsmöbeln sind wir seit Jahren die Benchmark für die Branche.  Unser Ziel ist es, designbewussten Kunden, innovative, qualitativ und technisch ausgereifte, bis ins Detail überzeugende, intuitiv bedienbare und prozesssicher vertriebene Funktionsmöbel mit Branchenführungsanspruch anzubieten, die altersübergreifend, sicher, gesund und begehrlich sind und die sie bis ins Erwachsenenalter begleiten.

Meilensteine wie das erste drehbare Ordner­regal (1960), der welt­weit erste höhen­ver­stell­bare Kinder- und Jugend­schreib­tisch (1974) haben die Ent­wicklung geprägt. Jüngste Beispiele für weg­weisende Innovationen sind der drei­dimensional bewegliche Dreh­stuhl moll S9 und der elektro­motorisch höhen­ver­stell­bare Schreib­tisch moll T7 für das private Office.

Wir glauben an die positiven Aus­wirkungen von gutem Design. Unsere Konstrukteure entwickeln Möbel mit höchstem Anspruch in Kooperation mit renommierten Designern. Design ist für uns ein wichtiger Erfolgs­faktor für unsere Produkte. Das heißt nicht, wir machen nur schöne Produkte. Design ist für uns die Summe aus den Ansprüchen die der Benutzer an uns stellt, die Details die technische Inno­vationen möglich machen, den Produktions­bedingungen und natürlich auch den öko­logischen Rahmen­bedingungen. Wesent­lich für unser Design ist die Lang­lebigkeit unserer Produkte. Das trifft sowohl für die Produktqualität als auch die Gestaltungsqualität zu. Nichts kann nach­haltiger sein als ein Produkt, das den Menschen sein ganzes Leben begleitet und dann noch weiter­vererbt wird. Dass es dabei nutzer­freundlich, lang­lebig, innovativ und umwelt­freundlich ist betrachten wir als Selbst­verständlichkeit.

Die Vielzahl der nationalen und internationalen Design-Auszeichnungen für die Möbel von moll beweist dies:

Design und Produktentwicklung war bei moll schon immer Chefsache. Nach 90 Jahren wissen wir, was in der Umsetzung funktioniert und was technisch machbar ist. Extern unterstützt werden wir dabei von renommierten Produktdesignern.

Pearl Creativ

Im Jahr 2000 gründeten Tim Storti und Christian Rummel das Design Studio PEARL CREATIVE in Ludwigs­burg bei Stuttgart. Die vielfach aus­ge­zeichnete Arbeit der Quer­denker ist geprägt von Flexibilität und Pragma­tismus. Auf dieser fundierten Basis entstehen Gestaltungs­lösungen, die sich in lang­fristige und ganz­heitliche Strategie­prozesse fügen und so nach­haltigen Erfolg garantieren.

moll T7, Champion, Flexlight

IDAID

ID AID ist ein interdisziplinäres Designstudio rund um seinen Gründer Sven von Boetticher. ID AID hat es sich zur Auf­gabe gemacht, arche­typische und authen­tische Produkt­lösungen zu schaffen und dabei stets Leiden­schaft mit Qualität und Innovation mit Nachhal­tigkeit zu ver­binden. Mit dem moll S9 ist so ein voll­kommen neu­artiger und mehr­fach preis­gekrönter Dreh­stuhl entstanden.

moll S9

DESIGN BALLENDAT

Seit der Gründung von Design Ballendat (1995) hat Martin Ballendat eine Viel­zahl bedeutender Produkte erschaffen. Viele erhielten höchste Aus­zeichnungen in inter­nationalen Design-Wett­bewerben. Sein Credo: „Gutes Design muss einfach sein – sehr einfach. Aber Ein­fach­heit kann nur durch ein intelli­gentes und kreatives Gleich­gewicht technischer, praktischer und künstlerischer Faktoren erreicht werden.“

Scooter, moll S6